Der Cocktail, Ein Stück Frischer Orleans Hintergrund

Das maximal herausragende alkoholische Getränk innerhalb der internationalen derzeit ist, dass erheblich getriebene Mischung als Cocktail identifiziert.

Für ein Jahrhundert und weiter als dieser anregende Konsum besteht aus geholfen, getragene Geister zu tragen. Geboren, gepflegt und auf dieser Facette des Atlantiks getauft, besteht er aus überfluteten Anfangsbeschränkungen, vor allem, weil der Weltkrieg und gegenwärtig sogar der britische Stil, der weitgehend mit historischem Branntwein und Limo verheiratet ist Identifizieren Erfüllung - und eine Sache sonst - innerhalb nur der Yankee zusammenzubringen verbrauchen.

Warum ist ein Cocktail ein Cocktail? Warum muss die hintere Verzierung eines Chanticleers mit folglich einer festen Leibung gefunden werden?

Der Ursprung des Cocktails und seine einzigartige Namensgebung sind umfangreich verschlungen im Top-Geheimnis. 1 Legende stellt fest, dass die französisch-unterhaltenden Leute von Aged Fresh New Orleans einen Begriff für einen geliebten Konsum erlebt haben und dieser Begriff letztlich in "Cocktail" verfälscht wurde. Andere und weit mehr phantasievolle Legenden gehören entdeckten Strom versus Saison in Richtung Zeitraum noch in diesem Artikel sind die Daten zwischen der Lieferung des Cocktails und wie es seine Popularität gewann.

In nur dem Kalenderjahr 1793, in der Zeit des Aufstandes der Schwarzen auf den Aspekt der Insel San Domingo dann in Richtung Frankreich, beladenen weißen Plantage Eigentum Eigentümer endete gezwungen, zu fliehen, dass gewünschte Ort in der Solar- Beleuchtete Karibik. Mit ihnen ging ihr wichtiges Eigentum und Erbstücke. Einer der vertriebenen Dominguais, die sich auf die damalige spanische Louisiana stürzten, brachte Gold in Richtung erfrischender Orleans ein. Andere Leute stellten Sklaven zusammen mit ihren Hauswaren ein. Einige haben fast noch nichts von den Outfits eingeführt, die sie auf dem Rücken trugen. Ein besonderer Flüchtling gelang es, zwischen anderen spärlichen Sachen zu retten, ein Rezept für die Compoundierung eines flüssigen Tonic, genannt Bitter, ein Rezept, das seit einigen Jahren ein wichtiges Haushaltssystem war.

Dieser besondere, jugendlichere kreolische Flüchtling war ein bekannter französischer Haushalt und erlebte als Apotheker gut informiert. Sein Status war Antoine Amedee Peychaud. Innerhalb des Aufruhrs der Rebellion und des eiligen Exodus in Richtung San Domingo, Amedee und seine jugendliche Schwester, Lasthenie, wurde geteilt. Es war nicht bis schließlich eine lange Zeit später Während er sich in erfrischendem Orleans erkundet hat, dass die Schwester in Paris identifiziert wurde und Peychaud erlebte, dass sie sich für ihn in nur seinem sauberen Wohnsitz ansah, wo immer sie dann in den richtig identifizierten Maurin-Haushalt verheiratet war .

AA Peychauds Gebot für Ruhm und Attraktivität in nur der Metropole seiner Adoption wurde daher nicht sehr viel auf die Top-Qualität oder die Fülle der Medikamente, die er rund um die Theke seiner Einzelhandelsgeschäfte (im Inneren eines Erwerbs trotzdem Namen bei 437 Royal entdeckt) Straße) wie auf seinen Bitter, ein Tonic und Magen in Übereinstimmung mit seiner geheimen Familienmitglied-Methode zusammengesetzt. Diese Art von Bitterkeiten, Ausgezeichnet für das, was eine Person unabhängig von der Krankheit, gab eine überschüssige Schande in Richtung der Tränke von Cognac Brandy er half Kumpel und einige andere, die in seine Apotheke angekommen - vor allem die Menschen in Mangel an einem sehr kleinen Brandy , So gut wie bitters, um ihrem bauch willen

Der Ruhm von Peychauds bemerkenswert aromatisiertem Drama des Brandy verteilt sich prompt. So identifizierten die Bitter einen vorbereiteten Marktplatz in nur den vielen Espresso-Residenzen (wie es die Flüssigspende-Institutionen damals nannten), die die Wange über den Jowl in fast jeder Straße innerhalb des früheren Fresh Orleans standen. Cognac erlebte umfangreiches, zwischen den gut informierten Büchern der Stadt, und doch kamen potenzielle Käufer körperlich an, indem sie ihren französischen Brandy mit einem Sprint oder damit von den großen Bitterungen, die über M. Peychaud zusammengesetzt waren,

Infolgedessen, trotz der Tatsache, dass wir frische Orleans gegenüber danken für den Cocktail, wir Peychaud für kommen mit Bitter, die eine leckere Ergänzung zu vielen Cocktails ist.